Pizzabrötchen

Ideal für Partys und Buffets geeignet sind diese kleinen Brötchen mit Pizzabelag. Der Belag kann nämlich je nach Geschmack auch noch einfach mit anderen Zutaten erweitert oder abgeändert werden.

Pizzabrötchen
30 Min
ca. 15x
Einfach
 0,60 € p. P.

Pizzabrötchen

Zutaten

  • 24 Aufbackbrötchen
  • 200 ml Sahne
  • 200 g Crème fraîche
  • 150 g Joghurt
  • 400 g Gouda
  • 200 g Salami
  • 200 g Kochschinken
  • Kräuter

Zubereitung

  1. Den Gouda reiben und in eine Rühschüssel geben.

  2. Die Salami und den Kochschinken fein würfeln und zusammen mit den restlichen Zutaten zu dem Käse geben. Mit beliebigen Kräutern (z.B. Schnittlauch, Petersilie, getrocknete Kräuter, Kräuter der Provence) würzen und alles gut verrühren.

  3. Die Brötchen (ungebacken) aufschneiden und die Hälften mit der Masse betreichen.

  4. Die Pizzabrötchen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) für 12-15 Minuten im Ofen goldbraun backen.

  5. Die Masse hält sich im Kühlschrank ca. 5 Tage. Die Brötchen schmecken auch noch kalt. 

Tipps

Die Angaben beziehen sich auf 48 Brötchenhälften und ist für Partys mit 15-20 Gäste geeignet. Die Masse lässt sich 4-5 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Teile das Rezept

Schlagwörter

Bleibe auf dem Laufenden und folge uns

Facebook
Instagram
Pinterest
Pizzabrötchen

Ideal für Partys und Buffets geeignet sind diese kleinen Brötchen mit Pizzabelag. Der Belag kann nämlich je nach Geschmack auch noch einfach mit anderen Zutaten erweitert oder abgeändert werden.

Pizzabrötchen

Zutaten

  • 24 Aufbackbrötchen
  • 200 ml Sahne
  • 200 g Crème fraîche
  • 150 g Joghurt
  • 400 g Gouda
  • 200 g Salami
  • 200 g Kochschinken
  • Kräuter

Zubereitung

  1. Den Gouda reiben und in eine Rühschüssel geben.

  2. Die Salami und den Kochschinken fein würfeln und zusammen mit den restlichen Zutaten zu dem Käse geben. Mit beliebigen Kräutern (z.B. Schnittlauch, Petersilie, getrocknete Kräuter, Kräuter der Provence) würzen und alles gut verrühren.

  3. Die Brötchen (ungebacken) aufschneiden und die Hälften mit der Masse betreichen.

  4. Die Pizzabrötchen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) für 12-15 Minuten im Ofen goldbraun backen.

  5. Die Masse hält sich im Kühlschrank ca. 5 Tage. Die Brötchen schmecken auch noch kalt. 

Tipps

Die Angaben beziehen sich auf 48 Brötchenhälften und ist für Partys mit 15-20 Gäste geeignet. Die Masse lässt sich 4-5 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Teile das Rezept

Schlagwörter

Bleibe auf dem Laufenden und folge uns

Facebook
Instagram
Pinterest

Das könnte dir auch gefallen