Rouladen

Gab’s früher nur von Mutti. Aber so schwierig ist es gar nicht eine gut bürgerliche Roulade zuzubereiten. Probier’s einfach aus!

Rouladen
2 Std
4x
Mittel
 4,50 € p. P.

Rouladen

Zutaten

  • 250 ml Brühe
  • 4 Rouladen (aus der Keule)
  • 6 Zwiebeln
  • 8 Gewürzgurken
  • 4 EL Senf
  • 12 Scheiben Bacon
  • 400 ml Rotwein
  • 3 Möhren
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Tomatenmark
  • Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. 2 Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Gurken in Scheiben schneiden.

  2. Die Rouladen abtupfen und von einer Seite mit Senf bestreichen.

  3. Je 3 Baconscheiben auf eine Roulade legen und die Gurken und Zwiebeln darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

  4. Die langen Seiten der Rouladen leicht einklappen und von der kurzen Seite aus aufrollen. Mit Küchengarn oder Rouladennadeln fixieren.

  5. Die Rouladen in etwas heißer Butter in einem Bräter von jeder Seite anbraten.

  6. In der Zwischenzeit den Lauch waschen und in grobe Tücke schneiden.

  7. Möhren und die restlichen Zwiebeln schälen und ebenfalls grob würfeln. 

  8. Die angebratenen Rouladen aus dem Brüter nehmen und das Gemüse hinein geben.

  9. Knoblauch schälen und hinzu pressen. Das Tomatenmark dazugeben und leicht anbraten.

  10. Alles mit dem Rotwein ablöschen und die Lorbeerblätter dazu geben. 

  11. Die Rouladen auf das Gemüse legen und mit der Brühe übergießen.

  12. Bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) für 45 Minuten im Ofen schmoren.

  13. Die Rouladen herausnehmen und die Lorbeerblätter entfernen. 

  14. Das Gemüse abgießen und den Sud auffangen. Den Sud mit ca. 1/3 des Gemüses mit dem Stabmixer zu einer Sauce pürieren. 

Teile das Rezept

Schlagwörter

Bleibe auf dem Laufenden und folge uns

Facebook
Instagram
Pinterest
Rouladen

Gab’s früher nur von Mutti. Aber so schwierig ist es gar nicht eine gut bürgerliche Roulade zuzubereiten. Probier’s einfach aus!

Rouladen

Zutaten

  • 250 ml Brühe
  • 4 Rouladen (aus der Keule)
  • 6 Zwiebeln
  • 8 Gewürzgurken
  • 4 EL Senf
  • 12 Scheiben Bacon
  • 400 ml Rotwein
  • 3 Möhren
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Tomatenmark
  • Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. 2 Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Gurken in Scheiben schneiden.

  2. Die Rouladen abtupfen und von einer Seite mit Senf bestreichen.

  3. Je 3 Baconscheiben auf eine Roulade legen und die Gurken und Zwiebeln darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

  4. Die langen Seiten der Rouladen leicht einklappen und von der kurzen Seite aus aufrollen. Mit Küchengarn oder Rouladennadeln fixieren.

  5. Die Rouladen in etwas heißer Butter in einem Bräter von jeder Seite anbraten.

  6. In der Zwischenzeit den Lauch waschen und in grobe Tücke schneiden.

  7. Möhren und die restlichen Zwiebeln schälen und ebenfalls grob würfeln. 

  8. Die angebratenen Rouladen aus dem Brüter nehmen und das Gemüse hinein geben.

  9. Knoblauch schälen und hinzu pressen. Das Tomatenmark dazugeben und leicht anbraten.

  10. Alles mit dem Rotwein ablöschen und die Lorbeerblätter dazu geben. 

  11. Die Rouladen auf das Gemüse legen und mit der Brühe übergießen.

  12. Bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) für 45 Minuten im Ofen schmoren.

  13. Die Rouladen herausnehmen und die Lorbeerblätter entfernen. 

  14. Das Gemüse abgießen und den Sud auffangen. Den Sud mit ca. 1/3 des Gemüses mit dem Stabmixer zu einer Sauce pürieren. 

Teile das Rezept

Schlagwörter

Bleibe auf dem Laufenden und folge uns

Facebook
Instagram
Pinterest

Das könnte dir auch gefallen