Russischer Zupfkuchen

Luftig leicht mit einer fruchtigen Zitronennote und knusprigen Teigflocken ist dieser Kuchen ein absolutes Highlight für den Kaffeetisch bei Oma.

Russischer Zupfkuchen
2 Std
8x
Mittel
 1,20 € p. P.

Russischer Zupfkuchen

Zutaten

Teig

  • 275 g Mehl
  • 3 EL Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 1 Pk Vanillinzucker
  • 125 g Butter
  • 1 Ei

Füllung

  • 225 g Butter
  • 500 g Quark
  • 150 g Zucker
  • 1 Pk Vanillinzucker
  • 3 Eier
  • 1 Pk Puddingpulver (Vanille)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zitrone

Zubereitung

  1. 125 g Butter leicht erwärmen und mit 1 Pk Vanillinzucker, 275 g Mehl, Kakaopulver, 2 TL Backpulver, 125 Zucker und 1 Ei zu einem Teig verrühren. 

  2. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für mindestens 1 Stunde kalt stellen.

  3. Für die Füllung 225 g Butter zerlassen und mit dem Quark, 150 g Zucker, 1 Pk Vanillinzucker, 3 Eiern und 1 Pk Puddingpulver verrühren.

  4. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Zu der Masse geben.

  5. Den Abrieb einer Zitrone hinzugeben und unterrühren.

  6. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und eine Springform damit auskleiden. Es sollte ein ca. 2 cm hoher Rand entstehen.

  7. Die Quarkmasse in die Form geben un glatt streichen.

  8. Den restlichen Teig in Stücke reißen und auf der Füllung verteilen.

  9. Bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) 45 Minuten backen.

Tipps

Dieses Rezept ist für einen Kuchen in der Springform. Daraus lassen sich 8-12 Stücke schneiden. 

Teile das Rezept

Schlagwörter

Bleibe auf dem Laufenden und folge uns

Facebook
Instagram
Pinterest
Russischer Zupfkuchen

Luftig leicht mit einer fruchtigen Zitronennote und knusprigen Teigflocken ist dieser Kuchen ein absolutes Highlight für den Kaffeetisch bei Oma.

Russischer Zupfkuchen

Zutaten

Teig

  • 275 g Mehl
  • 3 EL Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 1 Pk Vanillinzucker
  • 125 g Butter
  • 1 Ei

Füllung

  • 225 g Butter
  • 500 g Quark
  • 150 g Zucker
  • 1 Pk Vanillinzucker
  • 3 Eier
  • 1 Pk Puddingpulver (Vanille)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zitrone

Zubereitung

  1. 125 g Butter leicht erwärmen und mit 1 Pk Vanillinzucker, 275 g Mehl, Kakaopulver, 2 TL Backpulver, 125 Zucker und 1 Ei zu einem Teig verrühren. 

  2. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für mindestens 1 Stunde kalt stellen.

  3. Für die Füllung 225 g Butter zerlassen und mit dem Quark, 150 g Zucker, 1 Pk Vanillinzucker, 3 Eiern und 1 Pk Puddingpulver verrühren.

  4. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Zu der Masse geben.

  5. Den Abrieb einer Zitrone hinzugeben und unterrühren.

  6. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und eine Springform damit auskleiden. Es sollte ein ca. 2 cm hoher Rand entstehen.

  7. Die Quarkmasse in die Form geben un glatt streichen.

  8. Den restlichen Teig in Stücke reißen und auf der Füllung verteilen.

  9. Bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) 45 Minuten backen.

Tipps

Dieses Rezept ist für einen Kuchen in der Springform. Daraus lassen sich 8-12 Stücke schneiden. 

Teile das Rezept

Schlagwörter

Bleibe auf dem Laufenden und folge uns

Facebook
Instagram
Pinterest

Das könnte dir auch gefallen