Spinatspätzle

Original Südtiroler Spinatspätzle werden in Schinken-Sahne-Sauce serviert. Egal ob als Beilage oder Hauptspeise, die grünen Spätzle sind einfach super lecker! Unter Grundlagen findest du mehr über unseren Spätzleteig.

Spinatspätzle
1 std
4x
Mittel
 1,60 € p. P.

Spinatspätzle

Zutaten

Für den Spätzleteig

  • 500 g Mehl
  • 5 Eier
  • 220 ml lauwarmes Wasser
  • 400 g TK-Rahmspinat
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss

Für die Sauce

  • 200 g Kochschinken
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Weißwein
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Butter

Zubereitung

Spätzleteig

  1. Den TK-Spinat in einer Schüssel oder einem Topf auftauen

  2. Mehl, Eier und Wasser in einer Rührschüssel mit der Hand zu einem Teig "schlagen" bis Luftblasen entstehen. Der Teig sollte sich ziehen lassen, ohne dabei zu reißen.

  3. Den Spinat unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Teig 20 Minuten ruhen lassen.

  4. 3 Liter Salzwasser zum Sieden bringen und die Spätzlereibe darüber platzieren. Portionsweise den Spätzleteig mit dem Schaber durch die Reibe geben. 

  5. Fertige Spätzle schwimmen oben und können abgeschöpft werden. 

Sauce

  1. Zwiebeln schälen, fein würfeln und in etwas Butter anschwitzen. Die fertigen Spätzle hinzugeben und leicht anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen. 

  2. Den Knoblauch schälen und hinzu pressen. 

  3. Den Schinken in Streifen schneiden und hinzugeben

  4. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Gegebenenfalls mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Teile das Rezept

Schlagwörter

Bleibe auf dem Laufenden und folge uns

Facebook
Instagram
Pinterest
Spinatspätzle

Original Südtiroler Spinatspätzle werden in Schinken-Sahne-Sauce serviert. Egal ob als Beilage oder Hauptspeise, die grünen Spätzle sind einfach super lecker! Unter Grundlagen findest du mehr über unseren Spätzleteig.

Spinatspätzle

Zutaten

Für den Spätzleteig

  • 500 g Mehl
  • 5 Eier
  • 220 ml lauwarmes Wasser
  • 400 g TK-Rahmspinat
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss

Für die Sauce

  • 200 g Kochschinken
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Weißwein
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Butter

Zubereitung

Spätzleteig

  1. Den TK-Spinat in einer Schüssel oder einem Topf auftauen

  2. Mehl, Eier und Wasser in einer Rührschüssel mit der Hand zu einem Teig "schlagen" bis Luftblasen entstehen. Der Teig sollte sich ziehen lassen, ohne dabei zu reißen.

  3. Den Spinat unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Teig 20 Minuten ruhen lassen.

  4. 3 Liter Salzwasser zum Sieden bringen und die Spätzlereibe darüber platzieren. Portionsweise den Spätzleteig mit dem Schaber durch die Reibe geben. 

  5. Fertige Spätzle schwimmen oben und können abgeschöpft werden. 

Sauce

  1. Zwiebeln schälen, fein würfeln und in etwas Butter anschwitzen. Die fertigen Spätzle hinzugeben und leicht anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen. 

  2. Den Knoblauch schälen und hinzu pressen. 

  3. Den Schinken in Streifen schneiden und hinzugeben

  4. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Gegebenenfalls mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Teile das Rezept

Schlagwörter

Bleibe auf dem Laufenden und folge uns

Facebook
Instagram
Pinterest

Das könnte dir auch gefallen